Mittwoch, 2. Februar 2011

Ein Teppich aus Erinnerungen

Im Moment habe ich nicht soviel Zeit etwas zu basteln, ich schreibe Bewerbungen und ziehe bald um. Wegen letzterem habe ich säckeweise alte Kleidung vom Dachboden geholt und sortiert. Für einige Stücke, die ich nicht mehr tragen aber auch nicht wegschmeißen wollte, weil so viele Erinnerungen darin stecken, habe ich einen neuen Verwendungszweck gefunden: Ich hab einen Teppich daraus gewebt.
Vielleicht ist es mehr ein „Kunstobjekt“ als ein Einrichtungsgegenstand, jeder Streifen erinnert mich an bestimmte Jahre, Menschen,Träume...



Du brauchst:
(für einen kleinen Teppich, in der Größe eines Badvorlegers)
  • 3-4 Kleidungsstücke oder andere Textilien
  • einen Bilderrahmen ca. 60x70cm
  • feste Schnur
  •  eine scharfe Schere

Anleitung:
  1. Als erstes improvisierst du einen Webrahmen indem du die Schnur in einer Ecke deines Bilderrahmens festknotest und sehr straff vorne und hinten herumwickelst. Der Abstand vorne sollte ungefähr 1cm sein. Der Faden muss wirklich gut gespannt sein, das Ende knotest du wieder fest. Gewebt wird nur mit den Fäden der Vorderseite.


  2. Schneide deine Textilien (die Stoffqualität ist egal) in etwa 3-4cm breite, möglichst lange Streifen. Knote den ersten Streifen unten am äußersten Faden fest, webe locker hin und her und knote den nächsten Streifen an.

Wenn du oben angekommen bist, befestigst du auch hier das Ende mit einem Knoten. Dreh den Rahmen um und schneide die hinteren Fäden in der Mitte durch. Leg sie zur Seite und verknote immer 2 nebeneinander liegende miteinander. Schneid die überstehenden Fäden ab und die Verbindungsstellen der Stoffe möglichst eben.



Ich hab hier 6 kleine Teppiche gewebt und zu einem großen zusammengenäht.


Kommentare :

  1. hallo,
    also die idee find ich einfach super !
    ich hab sogar einen "richtigen" webrahmen von 50x50 cm, d.h. 4 kleine teile könnten einen großen teppich von 2x2m ergeben.
    was hast du für eine schnur genommen ? denkst du, angelschnur hält dafür oder sollte ich lieber wolle nehmen ? ich hätte halt gern eine relativ unauffällige schnur .. und aus welchen stoffen waren deine alten kleidungsstücke, eher elastikstoffe, wie alte t-shirts ?
    ich werd mich auf jeden fall mal dran versuchen und dir dann das ergebnis zeigen ..
    schau gern auch auf meinem blog vorbei.
    lg aus paris,
    melli.

    AntwortenLöschen
  2. hallo melli,
    danke für das lob! dein webrahmen ist cool, ich hab ihn mir angesehn, damit gehts bestimmt noch viel besser.
    *also unsere rahmen sind ungefähr gleich groß. ich hab die ganze fläche zum weben genutzt und 6teile gemacht, aber mein teppich ist höchstens 1,60m lang. ich denke mal das liegt daran, dass sich beim weben die senkrechten fäden ein bisschen zusammenziehen. *Die Schnur, die ich benutzt hab, war feste Baumwollschnur, also Haushalts-Schnur oder ich weiß nicht wie der Fachbegriff ist. *Wenn du Angelsehne meinst: damit könnte man schon weben, aber ich glaube dass das auf die dauer echt schmerzhaft ist.
    *Die Stoffe, die ich benutzt hab, sind alle möglichen: Jeans, Hemdenstoff, Sweatshirtstoff und T-Shirt-Stoff. das mit der elastizität ist eigentlich egal. du musst nur drauf achten den elastischen Stoff beim weben nicht lang zu ziehen, weil er sich sonst wieder zusammenzieht, wenn du das ganze vom rahmen löst und der teppich viel schmaler wird. (deswegen ist meiner auch so schief und krumm.)

    ich wünsch dir viel erfolg und beantworte gern weitere fragen... wenn ich kann.:)

    AntwortenLöschen
  3. hallo anton,
    merci für die schnelle antwort !
    ich hab dann gestern auch gemerkt, dass ich mich mit meiner rechnung ein bisschen vertan hab. 2x50cm sind ja nicht 2m ;) da würde also nur ein 1x1m teppich raus kommen, muss also doppelt so viele machen, wenn mein teppich so groß werden soll. jaja, das mit dem kopfrechnen ..
    ich hab den webrahmen jetzt erstmal mit wolle "getestet", für ein kleines schmales band und das geht wirklich gut. es sind noch 2 schiffchen dabei, in der breite des rahmens, sodass man gar nicht mit den händen an die kettfäden muss. ich werd das mal mit angelschnur versuchen (weil ich die grad da hab und nicht extra neue schnur besorgen will - man braucht davon ja auch ne ganze menge, hab ich beim bespannen des rahmens gemerkt.) stoffe / also klamotten hab ich jetzt auch schon mal vorselektiert, wobei ich mich nur gaaaaanz schwer trennen kann und die auswahl, was ich dann wirklich zerschneide, noch schwierig wird, glaub ich ..
    übrigens find ich das grade cool, dass dein teppich so krumm und schief ist, hat charme. wie sieht er denn so nach nem jahr benutzen aus ? wenn ich das richtig sehe, hast du den ja schon 2011 gemacht ..
    also ich werde mich dran versuchen und dann meine ergebnisse zeigen !
    kann nur sein, dass das bébé vorher kommt und mich unterbricht in meinem tatendrang ..
    liebe grüße aus paris,
    melli.

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...