Sonntag, 12. Mai 2013

Lustiges DIY-Spiel zum Junggesellinnenabschied: "Wer hat noch nie...?"

Wie versprochen kommt diesmal die Anleitung zu dem Spiel, das wir am Junggesellinnen-Abschied gespielt haben.

Selbstgemachte Spiele sind etwas Tolles, weil man sie individuell gestalten und wie in diesem Spiel z.B. den Fragen eine persönliche Note geben kann.
In meinem Freundeskreis haben wir schon immer gern selber Spiele erfunden. Es fing an mit einem witzigen Brettspiel in unserer Schulzeit, indem man durch Würfeln unser Schulgebäude mit allerlei Hindernissen durchqueren musste.
Auch Frage-Spiele, wie das, was ich hier vorstellen will, machen Vielen Spaß.

In diesem Junggesellinnenspiel, das natürlich auch die Herren beim Junggesellenabschied spielen können, geht es darum wer im Bereich der Liebe und Erotik am "erfahrensten" ist (was im Idealfall natürlich die zukünftige Braut sein sollte :)...).
Man sitzt dabei im Kreis und jeder bekommt 10 Streuteile als Währung.
Reihum stellt nun jede Mitspielerin eine Frage, die beginnen soll mit "Wer hat noch nie...?", z.B. "Wer hat noch nie ein romantisches Ständchen vorgesungen bekommen?".
Diejenigen, auf die dies zutrifft, die das also noch nie erlebt haben, werfen eines der Streuteile in die Mitte. Wer am Ende noch die meisten in der Hand hält, also die meisten Sachen "erlebt" hat, ist die Gewinnerin.

Einfallsreicher wird es, wenn sich jede ihre Fragen an die anderen selbst ausdenkt. Aber für den Fall, das einer nichts einfällt, oder man sich nicht gleich traut, können Fragekarten vorbereitet werden.

Und nochwas...: das Spiel soll lustig sein und zum Geschichtenerzählen ermuntern, also keine Fragen stellen, die andere irgendwie bloß stellen oder nicht so Erfahrene immer als "Verlierer" dastehen lassen.


Und nun eine einfache Anleitung zu schnellen Fragekarten mit ein bisschen Illustrationen.
  • 3-5 A4-Blätter Zeichenkarton
  • einen wasserfesten schwarzen Filsstift
  • eine Schere
  • einen roten Aquarellbuntstift (wasservermalbar) oder stattdessen Wasserfarbe
  • Bonbons oder Streuteile wie Rosenblätter (je nach Anzahl der Mitspieler) 
  • einen weichen Pinsel und ein Glas Wasser


Zeichenkarton 3x Kante auf Kante falten und in 8 Kärtchen schneiden. Auf eine Seite mit wasserfestem Filsstift ein Herzmotiv zeichnen.


Mit dem Aquarellbuntstift Teiles des Herzes schnell ausschattieren.


Mit Pinsel und wenig Wasser die Buntstiftschattierung vermalen. Dabei zwischen dem Rot und der Herzkontur etwas Weiß lassen, das sieht plastischer aus.


Alle Karten so kolorieren und noch ein einfaches Muster um den Rand der Karte zeichnen.


Wenn das Wasser getrocknet ist, auf der Rückseite die Fragen aufschreiben und nochmal mit einem Rand verzieren. Fertig, es kann los gehen...!


Kommentare :

  1. Vielen Dank fürs Teilen! Ich werde das Spiel auf jedem Fall beim JGA meiner Freundin einführen.
    Mal sehen, ob meine Kartwn auch so schön werden wie Deine...
    Herzlichst
    Herzliebchen

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Idee!!! Ich bin dieses Jahr auf 4 Jungesellenabschieden dabei. Zwei davon muss ich auch selber organisieren. Da kommt mir deine Spielidee gerade recht! Danke für die tolle Inspiration!!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, das ist ja eine super Idee. Könntest du mir die Fragen vielleicht zukommen lassen. Bin grad selbst bei der JGA-Planung für meine Freundin. Vielen Dank

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde die Idee auch super! Könnte ich auch die fragen dazu bekommen?! Das wäre super nett! Danke

    AntwortenLöschen
  5. Hallo! Super Idee! Könnte ich auch die Fragen bekommen?
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  6. Hallo, die Idee ist klasse! Könnte ich die Fragen dazu bekommen?
    LG Julia

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...