Samstag, 6. Oktober 2012

Ein eigener Blendwerk-Shop... Was sagt IHR?

Ich habe im Moment zwar schon sehr viel zu tun, da ich meine Ausbildung angefangen habe, aber in mir wächst wieder der Wunsch ein paar Sachen zu verkaufen, die ich gemacht habe. Es ist nämlich so, dass ich viele Dinge einfach gerne machen würde ohne bsiher einen Abnehmer dafür zu haben, wie z.B. Schnick-Schnack für kleine Mädchen oder weitere Kosmetiktaschen.
Was mich bisher am Verkaufen gehindert hat, war vor allem der Preis von Arbeitszeit, denn Handgemachtes ist natürlich um Einiges teurer als industriell Gefertigtes, aber ich will meine Sachen eigentlich erschwinglich verkaufen.
Also habe ich hin und her überlegt und bin zu dem Schluss gekommen, dass es einfach schön wäre, wenn ich von verkauften Sachen neue Materialien und Bücher kaufen kann, um weiterhin zu basteln und zu lernen.

Hier sind jetzt noch ein paar Sachen, die es bisher zu keinem eigenen Blogeintrag geschafft haben, weil ich dazu nicht soviel sagen kann, die aber in den Verkauf wandern könnten.

Regenbogen - Buchumschlag

Fliegenpilz Rasseln mit Glöckchen drin

Rotkäppchen - Tasche (Knopf fehlt noch), die werd ich auf jeden Fall verkaufen

Rotkäppchen - Tasche, Detail



Außerdem dachte ich an:

die Kindertaschen, die Gips-Vasen, Kissenhüllen mit diversen Applikationen wie das Blumenkissen, Türkränze und vielleicht Feder- oder Kosmetiktaschen aus einem Mix von selbstgefärbten-/bemalten Stoffen.

Tendenziell würde ich mich gerne auf die Freihand-Applikationen wie bei der Rotkäppchen-Tasche und auf das Bemalen und Bedrucken von Stoffen spezialisieren, weil ich da ein bisschen die Künstlerin "raushängen" lassen, also Ideen unkoordiniert und zwanglos umsetzen kann. :)

Was sagt ihr denn? Welche meiner Sachen (also von allen, die ich im Blog gezeigt habe) findet ihr verkaufswürdig oder würdet sie sogar selber kaufen?

Ich würd mich freuen, wenn ihr euren Senf dazu gebt! Danke schonmal!

Kommentare :

  1. Hallo!
    Ich finde deine Ideen und Sachen toll und kann mir gut vorstellen, dass sie sich auch gut verkaufen. Grundsätzlich habe ich aber keinerlei Erfahrung als Verkäufer. Das Einzige was mir bei deinem Post so als Gedankenblitz eingeschossen ist, war: Die Gipsvase ist toll, die hat mir schon damals sehr gut gefallen, aber ob das mit dem Verschicken so eine gute Idee ist? (Portokosten wahrscheinlich doch recht hoch und Bruchgefahr? )
    lg
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, das ist ein sehr guter Einwand! Du hast Recht, die Vasen zu verschicken ist keine so gute Idee... Danke dafür. Übers Versenden hab ich noch gar nicht so genau nachgedacht. Es gibt ja so vieles was man bedenken muss und es reicht eben nicht wenn man einfach nur schöne Sachen bastelt... Aber die Textilien sollten ja kein Problem sein.

    AntwortenLöschen
  3. Oh die Rotkäppchentasche ist toll...die würde ich auch selber kaufen :)

    AntwortenLöschen
  4. Die Tasche ist ja der der Hammer!

    AntwortenLöschen
  5. Ehrlich gesagt habe ich mich schon ganz oft gefragt, warum Du Deine Sachen denn nicht auch zum Verkauf anbietest, weil Du so schöne, originelle und hochwertige Produkte zauberst! Ich denke, Du hättest sicherlich Erfolg damit! "Verkaufswürdig" finde ich all Deine Sachen :) Der Versand der Gipsvasen ist wahrscheinlich wirklich nicht ganz einfach, aber je kleiner sie sind, desto stabiler sollten sie sein, oder? Wenn Du sie gut verpackst und ausstopfst... vielleicht ginge das auch! Die sind nämlich soo schön...
    Viele liebe Grüße!
    Alessa

    AntwortenLöschen
  6. WOW - die Rotkäppchentasche ist der Hammer!!!!! :-D

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...