Samstag, 27. Oktober 2012

Der Shop entsteht: 1. Label- und Adress-Stempel

Nun ist es tatsächlich so weit. Vincent und ich haben uns entschlossen demnächst auch unsere Sachen zu verkaufen.
Einen Shop zu machen (auch wenn es ein Internet-Shop ist) erfordert viel Organisation und auch einiges an Know-How. Jedem der auch vor hat Selbstgemachtes zu verkaufen, kann ich das Buch "THE HANDMADE MARKETPLACE- How to sell your Crafts lokally, globally and online" von Keri Chapin.... sehr empfehlen. Ich lese jetzt schon seit einem Jahr darin und habe eine Menge Dinge gelernt, an die ich nie gedacht hätte!
Es ist also sehr lohnenswert viel von Leuten zu erfahren, die bereits erfolgreich verkaufen.
Dank diesem Buch bin ich jetzt dabei einen "Business-Plan" zu erstellen und kümmere mich um Visitenkarten, Danke-Karten, Versandkosten, Preisbildung, Labels und allerlei andere Kleinigkeiten, die bedacht werden müssen und wichtig sind.

Da ich ja diesen Blog hier habe, kann ich euch ab sofort daran teilhaben lassen, welche Schritte wir durchlaufen, bis der Shop endlich online ist. Natürlich bin ich ein absoluter Neuling darin (und habe auch von Marketing und Buchhaltung wenig Ahnung), also ist unsere Art da Heranzugehen vielleicht nicht vollkommen zum Nachmachen geeignet, aber vielleicht auch doch, das wird man sehen... :)

Und da ich euch davon berichten werde, habe ich das Glück, dass ihr lieben Menschen, die ihr meinen Blog lest, Kritik üben und Vorschläge machen könnt, so wie ihr es bereits oft getan habt und mich auf die ein oder andere Idee gebracht habt, auf die ich allein nicht gekommen wäre.
Dabei appeliere ich besonders an die vielen tollen Kreativen unter euch, die bereits erfahrene Verkäufer sind.

Ich würde mich (wie immer) sehr freuen, wenn ihr an dem kommenden Prozess Anteil nehmen würdet!


Der erste Schritt zum Verkauf ist natürlich der, dass man sich über seine Firma, ihr Image und ihre Kundengruppen Gedanken macht, aber da das für Außenstehende wahrscheinlich zu langweilig ist, fange ich gleich mit dem "Corporate Design" an.

Auch bei den Dingen aus Papier (Visitenkarten, Danke-Karten, Postkarten usw.) wollen wir möglichst viel selber und mit der Hand machen, also nicht irgendwas am PC designen und 1000mal ausdrucken, sondern schon alles einzigartig und natürlich mit Liiiiebe machen!
Dafür habe ich Radiergummi-Stempel mit der Blog-Adresse (oben) und Label-Stempel (so wie im Header) gemacht.


Wie findet ihr die Stempel?

Wir haben uns ewig den Kopf über Schrift und Design zerbrochen, bis wir darauf kamen, dass die Schrift, die ich bei Linoldrucken (rückwärts) schreibe und dann mit dem Linolschnittwerkzeug ausschneide, eigentlich sehr schön ist und den Stil unserer Sachen sehr gut wieder gibt.

Für alle die auch Radiergummistempel machen wollen: eine ganz ausführliche Anleitung gibt's von Anja Rieger oder von Kathi Pirati über handmade kultur.

Eine schöne Ispiration sind auch auch die Radiergummistempel von

Das war's dazu. Jetzt geht's an die Visitenkarten und das Administrative...

Schönen Samstag!

Kommentare :

  1. Hallo Anton,
    aber bitte gerne... freut mich, an Schriftschnitzereien habe ich mich noch nicht gewagt, super.
    Anleitungen und Materialempfehlungen gibt es in diesem Post: http://muellerinart.blogspot.de/2012/04/musterfisch.html, oder alle mit dem Label "Stempel" mal durchgucken.
    Grüße von Michaela

    AntwortenLöschen
  2. Tolle einzigartige Stempel! und Danke für die Buchempfehlung, ich beschäftige mich auch gerade intensiv mit diesem Thema ;)

    Die Pusteblumentasche würde dir gern sofort abkaufen. Die ist sooo schön!

    Liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. gefällt mir der stempel, bin gespannt auf mehr;) alles gute für den start!
    sarah

    AntwortenLöschen
  4. Findes es spannend jemanden von Anfang an bei seiner Selbständigkeit zu begleiten. Wünsch dir alles Gute und bin schon sehr gespannt wie es weiter geht.
    lg
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir, umd natürlich auch den anderen, die diesen Eintrag kommentiert haben! Es motiviert mich wirklich sehr (und das braucht man ja manchmal), wenn ihr mir so nettes feedback gebt! Muchas gracias :)

      Löschen
  5. Die Stempel sehen toll aus :)
    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  6. Moin Anton,

    tolle Idee!
    Danke fürs Teilen und den Anleitungslink.

    LG Rike
    rikesstempel.blogspot.com

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...